Future Brick Days

Building future together

19. Mai 2022, Architekturzentrum Wien

Nachhaltige Bauwelten

Nachhaltige Bauwelten am 19. Mai 2022

Das Programm

13:30 Uhr
Get together / Networking
14:00 Uhr
Begrüßung & Eröffnung
Mariella Gittler (TV-Moderatorin und Journalistin, ORF)
14:10 Uhr
Keynote
Klimagerechte Gebäudehüllen – weniger Technik, mehr Komfort
Prof. Arch. Philipp Molter (Studio Molter)
14:30 Uhr
For a livable future: Sustainability at Wienerberger
Mark van Loon (Senior Vice President Corporate Sustainability, Wienerberger AG)
14:55 Uhr
Warum fällt uns nachhaltiges Leben so schwer?
Janna Hoppmann (Klimapsychologin)
15:20 Uhr
Keynote
Projekt 2226: Von der Idee zum nachhaltigen Geschäftsmodell
Jürgen Stoppel (BEA Baumschlager Eberle Architekten)
16:00 Uhr
Pause
16:15 Uhr
Science Slam und Podiumsdiskussion
Klimaneutrales Bauen: Leistbarer Luxus oder notwendige Verpflichtung?
Eine Frage – vier Meinungen
Prof. Arch. Elisabeth Endres (Institut für Bauklimatik und Energie der Architektur, TU Braunschweig)
Dr. Peter Holzer (Institute for Building Research and Innovation)
DI Arch. Jan Zak (Geschäftsführer ikl GmbH)
Mag. Solveig Menard-Galli (COO WBS Wienerberger AG)
17:30 Uhr
Ende und Networking

Der nächste Termin wird in Kürze bekannt gegeben

Start der nächsten
Future Brick Days

  • 00Tage
  • 00Stunden
  • 00Minuten
  • 00Sekunden

FUTURE BRICK DAYS EXPERTEN

UNSERE SPEAKER

Die Kurzportraits aller Speaker und Experten

Elisabeth-Endres

Elisabeth Endres

Leiterin des Institut für Bauklimatik und Energie der Architektur, Technische Universität Braunschweig

Mariella-Gittler

Mariella Gittler

Moderation Future Brick Day,
TV-Moderatorin und Journalistin (ORF),
Wien

Peter-Holzer

Peter Holzer

Senior Researcher und Gesellschafter,
Institute for Building Research and Innovation, Wien

Janna-Hoppmann

Janna Hoppmann

Klimapsychologin und
Social Entrepreneur,
Berlin 

Mark-von-Loon

Mark Van Loon

Senior Vice President Corporate Sustainability, Wienerberger AG,
Wien

SolveigMenardGalli

Solveig Menard-Galli

COO WBS,
Wienerberger AG,
Wien
Philipp-Molter

Philipp Lionel Molter

Architekt und Gründer,
Studio Molter,
München

Stoppel-Juergen

Jürgen Stoppel

Architekt und Gesellschafter,
BEA Baumschlager Eberle Architekten,
Lustenau

Jan-Zak

Jan Zak

Architekt und Geschäftsführer,
ikl Ingenieurbüro,
Karlsruhe

Eckehart-CorneliaLoidolt

Eckehart & Cornelia Loidolt

Architekten & Geschäftsführende Gesellschafter
schneider+schumacher Architekten ZT GmbH
Wien
MarkGilbert

Mark Gilbert

Architekt & Geschäftsführer
trans_city ZT
Wien
ChristosChantzaras

Christos Chantzaras

Gründer
„the permanent beta“
München
SigridBrell

Sigrid Brell-Cokcan

Gründerin und Leiterin Lehrstuhl für individualisierte Bau-Produktion RWTH Aachen
HavardVasshaug

Havard Vasshaug

Gründer & Geschäftsführer
Reope
Oslo
ErichKotroczo

Erich Kotroczo

Gründer & Geschäftsführer
SIDE – Studio for Information Design
Wien
AntonPech

Anton Pech

Geschäftsführer
Dr. PECH Ziviltechnikergesellschaft
Wien
MatthiasStandfest

Matthias Standfest

Gründer & CEO
Archilyse AG
Zürich

KatharinaBenjamin

Katharina Benjamin

Gründerin
Kontextur
Dresden
MaikNovotny

Maik Novotny

Moderation Future Brick Day
Freier Journalist, Autor
Wien
Eckehart-CorneliaLoidolt

Eckehart & Cornelia Loidolt

Architekten & Geschäftsführende Gesellschafter
schneider+schumacher Architekten ZT GmbH
Wien

IDEEN & INSPIRATIONEN

Das sagen unsere Speaker

Nicht immer ist die Begrünung unserer Städte möglich. Manchmal müssen wir die Temperatur unserer Wand-Oberflächen reduzieren. Das erhöht den Komfort für uns Menschen.
Philipp Lionel Molter
Menschen sind Teil des Klimasystems – der wichtigste. 2226 reagiert weniger auf Außenfaktoren als auf Spuren der Nutzer: Körperwärme, Feuchtigkeit, die Abwärme seiner Artefakte.
Dietmar Eberle
Alles, was uns wichtig und teuer ist, steht auf dem Spiel. Ganz klar, eine klimaneutrale Welt ist eine bessere Welt für uns alle. Wir haben nicht mehr viel Zeit, aber noch ist durch entschlossenes Handeln machbar, das Pariser Klimaabkommen einzuhalten.
Janna Hoppmann

Themen & Termine

Über Future Brick Days

Die Top-Themen der Baubranche, Innovationen und Insights – die Future Brick Days beleuchten in vier Themen-Tagen die zukünftigen Trends aus Architektur, Bauen und Wohnen: Kompakt, informativ und zukunftsweisend.

19. Mai 2022 Architekturzentrum Wien
Nachhaltigkeit 2.0 – wie wird Kreislaufwirtschaft, Klima- und Umweltschutz in der Bauwelt in der Zukunft neu definiert? Welche Trends setzen sich durch?
Herbst 2022
Graz
Keramischen Baustoffen gehört die Zukunft: Wird sich der Traditionsbaustoff Ton neu erfinden? Und wie nutzt die Bauwirtschaft diese Innovationen?
Frühjahr 2023
Wien
Wohnung, Haus oder Flat Rate? Wie leben wir in Zukunft? Und welche Wohnkonzepte und Bauformen setzen sich langfristig durch?
Herbst 2023
Wien
Die Zukunft ist digital – auch in der Bauwelt. Wie wird Digitalisierung erfolgreich eingesetzt? Und wird dadurch künftig unser Leben und Arbeiten komplett verändert?

Einblicke in die Veranstaltungen

Impressionen

Sichern Sie sich ihr Ticket

Kostenfrei Tickets sichern

Hochkarätige Keynotes, Vorträge von internationalen Speakern und Networking in entspannter Atmosphäre – wie klingt das für Sie? All das bieten die Future Brick Days. Sichern Sie sich schon heute Ihr kostenfreies Ticket und tauchen Sie ein in die spannenden Trends aus Architektur, Bauen und Wohnen.

Aktuell ist keine Anmeldung möglich. Der nächste Veranstaltungstermin wird in Kürze bekannt gegeben.

FAQ FUTURE BRICK DAYS

Häufig gestellte Fragen

Die nächsten Future Brick Days finden am 19. Mai 2022, ab 13 Uhr, im AzW - Architekturzentrum Wien (Museumsplatz 1 im MQ, 1070 Wien) statt. Die Termine für die Folgeveranstaltungen werden zeitgerecht unter www.futurebrickdays.at bekannt gegeben.

1. Registrieren Sie sich bis 17. Mai 2022 unter tickets.futurebrickdays.at.

 

2. Bitte nehmen Sie am 19. Mai 2022 Ihre Buchungsbestätigung digital oder ausgedruckt mit.

 

Aufgrund der aktuellen Gesetzeslage in Hinblick auf die COVID19 Prävention sind keine Maßnahmen im Rahmen der Veranstaltung zu berücksichtigen.

Die Future Brick Days können kostenfrei besucht werden. Bitte vergessen Sie jedoch nicht, sich im Vorfeld unter www.futurebrickdays.at für die Veranstaltung anzumelden. Eine Anmeldung ist bis einschließlich 17. Mai 2022 möglich.

Die Anmeldebestätigung ist digital oder ausgedruckt am Check-In im AzW vorzuweisen. 

Wir laden Sie zu einem spannenden Nachmittag ein, der ganz im Zeichen der „Nachhaltigen Bauwelten“ steht. Neben hochkarätigen Vorträgen und Keynotes, bieten wir Branchenvertreter:innen und Interessierten eine geeignete Plattform zum Austausch und Networking. Dies in einer angenehmen Atmosphäre – selbstverständlich mit Speisen und Getränken.

Der Future Brick Day wird, ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit, als Green Event veranstaltet. Zentrale Aspekte eines „Green Events“ sind erhöhte Energieeffizienz, Abfallvermeidung, Mülltrennung, die Möglichkeit einer klimaschonenden An- und Abreise sowie regionale Wertschöpfung und soziale Verantwortung. Diese Ansprüche umfassen alle Bereiche des Events wie beispielweise die Eventlocation (das AzW ist mit dem Umweltzeichen zertifiziert), das Catering und die beteiligten Partner:innen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://www.umweltzeichen.at/de/green-meetings-und-events/home

Bei Fragen steht die Green Event Beauftragte Leila Kassoume-Kreiner unter 0664/855 96 05 gerne zur Verfügung.

Wir empfehlen eine öffentliche und damit umweltfreundliche Anreise. In unmittelbarer Nähe befinden sich die U3 Station Volkstheater, die Straßenbahnlinie 49 und die Buslinie 48A - Haltestelle Volkstheater, sowie der City Bus 2B - Haltestelle MuseumsQuartier. Darüber hinaus sind im Hof des Architekturzentrums Wien ausreichend Fahrradständer vorhanden.

Sollte es notwendig sein, mit dem PKW anzureisen, befindet sich die Tiefgarage am MuseumsQuartier (Museumsplatz 1, 1070 Wien) in unmittelbarer Nähe.

Die Future Brick Days werden unter den zum Zeitpunkt der Veranstaltung gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen, in Bezug auf die COVID19 Prävention, abgehalten. Die Sicherheit der Teilnehmer:innen hat höchste Priorität, dementsprechend werden alle notwendigen Schritte gesetzt. Zugleich werden alle Teilnehmer:innen ersucht, die notwendigen Vorgaben des Veranstalters einzuhalten.

 

Aktualisierungen zu den präventiven Maßnahmen werden hier bereitgestellt. Alle angemeldeten Gäste werden über die Zugangsregeln vor der Veranstaltung informiert.

 

Um eventuelle Kontrollen und die Wartezeit beim Check-In zu verkürzen, möchten wir Sie auf die App „Grüner Pass Digital“ hinweisen. Diese können Sie sich im iOS App Store oder Google Play Store herunterladen.

So erreichen Sie uns

Kontakt

Event-Hotline

büro wien
Inszenierte Kommunikation Marketing GmbH

Veranstalter

Wienerberger Österreich GmbH

* Es wird angestrebt, die Veranstaltung nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für Green Events auszurichten.

© 2022 Wienerberger Österreich GmbH